Agile Product Ownership (ICP-APO)

Über dieses Training
Agile Product Ownership (ICP-APO) – Eine von zwei wissensbasierten Zertifizierungen im Product Ownership Track. Die Zertifizierung konzentriert sich auf die wertorientierte Bereitstellung von Software, die damit verbundene Denkweise und wichtige agile Praktiken, um den Kundennutzen in den Mittelpunkt zu stellen. Es geht auch darum, in der Organisation und im Team ein Umfeld zu schaffen, das eine regelmäßige und transparente Zusammenarbeit zwischen Geschäfts- und Entwicklungsteams ermöglicht.

Der Schwerpunkt der Lernziele liegt auf bestimmten Techniken und Praktiken wie leichten Anforderungen, Priorisierungsmethoden, progressiver Ausarbeitung, Produkt- / Projekt-Roadmapping, Story-Mapping, effektiver User-Storys und Akzeptanzkriterien. Teilnehmer, die diese Zertifizierung abschließen, erhalten eine hervorragende Grundlage für die Bereitstellung wertorientierter agiler Lösungen.


Das Trainingsprogramm ist vom International Consortium for Agile (ICAgile) zertifiziert. Der Kurs ist für fortgeschrittene Teilnehmer mit Erfahrung in Teamarbeit und relevanten theoretischen Kenntnissen gedacht. Am Ende des Trainings erhalten die Teilnehmer ein internationales ICAgile Certified Professional – Agile Product Ownership (ICP-APO)-Zertifikat.
Dieses Training eignet sich für:
Personen in relevanten Positionen wie Business Analysten, Product Owners, Business Subject Matter Experts und alle, die diese Positionen anstreben.

Jeder, der sich für agile Ansätze zur wertorientierten Bereitstellung von Software interessiert, wird von dieser Zertifizierung profitieren.
Teilnehmerpaket:
ICP-APO-Zertifikat
Teilnehmer, die sich im Training aktiv beteiligen, erhalten ein internationales Business Value Analysis ICAgile Certified Professional – Agile Product Ownership (ICP-APO)-Zertifikat und ein persönliches Profil auf ICAgile.com.


Support nach dem Training:
Am Ende des Seminars werden alle Teilnehmer zu einer geschlossenen Gruppe auf Slack eingeladen, in der sie den Trainern Fragen stellen können und exklusive Angebote für Community-Mitglieder erhalten.
Zur Nachbereitung
Ein Brief mit zusätzlichen Materialien sowie eine Liste von Artikeln und Literatur zum Selbststudium.
Photos
Professionelle Fotos des Trainingsprozesses.
Geschenk
Jeder Teilnehmer erhält ein thematisches Geschenk vom AgileLAB-Team.
Flipchart-Schnappschüsse
Wir erstellen Bilder von Flipcharts mit Diagrammen und Ergebnissen derÜbungen und senden sie Ihnen zu.
16 Stunden Training
Zwei Tage von 10 bis 18 Uhr mit einer Mittagspause und Kaffeepausen alle anderthalb Stunden.
Mittagessen und Kaffeepausen
Mittagessen und Kaffeepausen sind in den Schulungskosten enthalten. Ein vegetarisches Menü ist auch möglich.

This is alias block. Please set block ID


Das Programm beinhaltet:
1. Notwendigkeit des Value Managements - Was ist Value Management; Ebenen des Value Managements; Im Hinblick auf Agile Manifesto;Value Management bei verschiedenen agilen Techniken und Methoden.
2. Rollenverständnis und -vielfalt - Rolle statt Berufsbezeichnung; Anpassung der Rolle an den Kontext; Brücke statt Fähre; Keeper verantwortungsbewusster Entscheidungen; Ganzheitliche Betrachtung
Denkfähigkeiten; Kritisches Denken; Denken in Systemen; Sicherer Umgang mit Zweideutigkeit; Flexibilität des Denkens.
3. Value Management-Verhalten - wie müssen die schwierigen Fragen gestellt werden; Zeigen statt Sagen; Zusammenarbeit und Kooperation; Flexibilität in der Kommunikation; Einfluss statt Macht; Weisen Sie frühzeitig und häufig auf Missstände hin; Für den Wert eintreten.
4. Bestimmung des Wertes in der Initiative - Value definieren; Bestimmung des geplanten Wertes; Definieren des Umfangs; Identifizieren messbarer Ergebnisse und Ziele; Erstellung einer Delivery Roadmap.
5. Kommunikationswert - Wertvorstellung auf der Ebene der Initiative artikulieren; Inhaber des Wertekontextes
6. Die Stakeholder verstehen - Stakeholderanalyse; Denken wie ein Kunde; Bedürfnisse und Gewohnheiten der Benutzer; Verständnislücken überwinden.
7. Analyse für die Wertbestimmung - Umfang des benötigten Kontexts; Art des benötigten Kontexts; Werterhaltung in der Initiative; Einschränkungen verstehen; Risiken der Initiative identifizieren.
8. Lösungsfindung - Den Rahmen setzen; Bedürfnisse und Lösungen erkunden; Kommunizieren mit Beispielen; Modellieren zum Verstehen; Qualität definieren; Zielkonflikte bei der Qualität.
9. Management von Artefakten - Artefakte sammeln; Artefaktänderungen verwalten; Langlebige Artefakte.
10. Wertvolle Lieferung ermöglichen - Definition of Done auf mehreren Ebenen; Progressive Ausarbeitung; Verstehen, was machbar ist; Bewertung und Validierung des gelieferten Wertes; Schneiden und Hacken; Feedback einbinden und geeignete Haltepunkte kennen.

Anstehende Trainings
Agile Team Facilitation (ICP-ATF)